Chrome auf OpenSuse Leap 15 mit dem Befehlsterminal installieren (12.05.21)

Hier sehen wir die Befehle zum Installieren von Chromium- und Google Chrome-Browsern auf OpenSUSE Leap 15 sowie Open Tumbleweed…

Der Google Chrome-Browser ist einer der beliebtesten und dominierenden Browser auf dem Markt. Es wird vom Open-Source-Projekt Chromium angetrieben. Im Vergleich zu Google Chrome ist das Chromium weniger stabil und die meiste Zeit in der Entwicklung, um neue Funktionen hinzuzufügen. Aus diesem Grund verwenden die meisten Linux-Betriebssysteme wie Ubuntu, einschließlich OpenSUSE selbst, standardmäßig Mozilla Firefox. Wir müssen Chrome jedoch nicht unter OpenSUSE installieren, da wir bereits einen der besten und sichersten Firefox dafür haben. Vielleicht, wenn Sie ein erfahrener Benutzer von Google Chrome sind und bereits viele Daten und andere Dinge damit haben; dann suchen Sie definitiv nach einer Methode, um es zu installieren.

Für Windows OS ist die Installation von Chrome oder Chromium recht einfach, eher mit Linux ist das nicht so. Um es unter Linux zu installieren, sollten Sie die hier angegebenen Befehle kennen.

Hier in diesem Tutorial verwenden wir den OpenSUSE Zypper-Paketmanager, um das Google Chrome-Repository abzurufen, um Chrome darauf zu installieren.

Schritt 1: Befehlsterminal öffnen

Um den Befehl unter OpenSUSE auszuführen, müssen wir zuerst auf das Befehlsterminal zugreifen. Gehen Sie zu Anwendungen und suchen Sie nach Terminal, wie es erscheint, klicken Sie darauf, um es auszuführen.

Schritt 2: Fügen Sie das Google Chrome-Repository hinzu

So installieren Sie Chrome auf OpenSUSE LEap 15 oder TumbleWeed ,  Wir müssen sein Repository hinzufügen, damit wir die Dateien des Chrome-Browsers zur Installation herunterladen können. Hier ist der Befehl, kopiere und füge ihn in dein Terminal ein und drücke die Eingabetaste.

sudo zypper ar http://dl.google.com/linux/chrome/rpm/stable/x86_64 Google-Chrome


Schritt 3: Öffentliche Google-Signatur importierenkey

Die Pakete des Google Chrome-Browsers, die wir herunterladen werden & Die Installation aus seinem Repository sollte ohne jede Art von Manipulation bonafide sein. Um sicherzustellen, dass wir einen öffentlichen Signaturschlüssel installieren müssen. Es stammt von Google und gewährleistet unsere Systemsicherheit.

wget https://dl.google.com/linux/linux_signing_key.pub    sudo rpm --import linux_signing_key.pub

Schritt 4: OpenSUSE-System aktualisieren

Nach dem Hinzufügen des Repositorys müssen wir den Cache leeren. Um es zu bereinigen, verwenden Sie einfach den OpenSUSE-Systemaktualisierungsbefehl:

sudo zypper refresh

Schritt 5: Befehl zum Installieren von Google Chrome auf OpenSUSE

Nachdem Sie alle oben genannten Befehle befolgt haben, ist es an der Zeit, einen einzigen Installationsbefehl zu verwenden installieren.

sudo zypper install google-chrome-stable  or   sudo zypper in google-chrome-stable

Ausgabe:


[email protected]:~> sudo zypper in google-chrome-stable  Loading repository data...  Reading installed packages...  Resolving package dependencies...    The following 96 NEW packages are going to be installed:  adwaita-icon-theme at-spi2-core cups-config expat fontconfig gdk-pixbuf-loader-rsvg gdk-pixbuf-query-loaders  gio-branding-openSUSE glib2-tools glib-networking google-chrome-stable gsettings-desktop-schemas gtk3-data gtk3-schema  gtk3-tools hicolor-icon-theme libappindicator3-1 libasound2 libatk-1_0-0 libatk-bridge-2_0-0 libatspi0  libavahi-client3 libavahi-common3 libcairo2 libcairo-gobject2 libcolord2 libcroco-0_6-3 libcups2 libdatrie1  libdbusmenu-glib4 libdbusmenu-gtk3-4 libepoxy0 liberation-fonts libfreebl3 libfreetype6 libgdk_pixbuf-2_0-0  libgio-2_0-0 libglvnd libgobject-2_0-0 libgraphite2-3 libgtk-3-0 libharfbuzz0 libindicator3-7 libjbig2 libjpeg8  libjson-glib-1_0-0 liblcms2-2 libpango-1_0-0 libpixman-1-0 libpng16-16 librest-0_7-0 librsvg-2-2 libsoftokn3  libsoup-2_4-1 libthai0 libthai-data libtiff5 libwayland-client0 libwayland-cursor0 libwayland-egl1 libX11-6  libX11-data libX11-xcb1 libXau6 libxcb1 libxcb-render0 libxcb-shm0 libXcomposite1 libXcursor1 libXdamage1 libXext6  libXfixes3 libXft2 libXi6 libXinerama1 libxkbcommon0 libXrandr2 libXrender1 libXss1 libXtst6 mozilla-nspr mozilla-nss  mozilla-nss-certs perl-CPAN-Changes perl-Devel-Symdump perl-Net-DBus perl-Pod-Coverage perl-Test-Pod  perl-Test-Pod-Coverage perl-X11-Protocol perl-XML-Twig pkg-config shared-mime-info system-user-lp xdg-utils  xkeyboard-config    96 new packages to install.  Overall download size: 84.8 MiB. Already cached: 0 B. After the operation, additional 277.2 MiB will be used.  Continue? [y/n/v/...? shows all options] (y):


Um Unstable- und Beta-Versionen von Chrome unter OpenSUSE zu installieren, lautet der Befehl:

sudo zypper install google-chrome-beta    sudo zypper install google-chrome-unstable

Installieren Sie Chromium auf OpenSUSE Leap & Tumbleweed

Wenn Sie das Open-Source-Browser-Projekt Chromium ausprobieren möchten, das auch eine Basis für Googles Chrome ist, verwenden Sie den folgenden Befehl:

sudo zypper install chromium

Es ist schnell und funktioniert genau wie das, von dem wir bekommen haben Google. Wenn Sie außerdem nur das Browserprojekt Chromium auf Ihrem OpenSUSE installieren möchten; Dann müssen Sie keine Art von Repository hinzufügen. Es ist im Standard-Repository dieses Linux-Betriebssystems verfügbar. Auf diese Weise können wir sowohl Chrome als auch Chromium auf OpenSUSE Linux-Betriebssystemen installieren.

Sie sollten sich Folgendes ansehen: So installieren Sie openSUSE-Leap-15 unter Windows 10 WSL

 


YTube Video: Chrome auf OpenSuse Leap 15 mit dem Befehlsterminal installieren

12, 2021