Google könnte sein Android-Betriebssystem vom türkischen Smartphone-Markt abziehen (01.19.22)

Das Android-Smartphone-Betriebssystem von Google ist nicht nur das dominierende, sondern auch für alle zugänglich, die ein Smartphone in der Tasche haben möchten. Bald, in den kommenden Monaten, könnte der Verkauf neuer Android-Smartphones jedoch schwierig werden; Da die türkischen Behörden ihr Urteil über die Verzerrung des Marktwettbewerbs gefällt haben, hat Google geplant, die Veröffentlichung neuer Geräte mit offiziellen Android-Versionen nicht zuzulassen.

Laut

und einem der türkischen Medienportale berichtet, Google hat kürzlich seinen türkischen Geschäftspartnern, genau den Netzbetreibern des Landes, mitgeteilt, dass es aufgrund dieser ansteckenden Substanz keine Android-Lizenz mehr für türkische Smartphones bereitstellen kann.

Somit die offizielle Android-Version mit Google-Zertifizierung wird in der Türkei nicht mehr für die Verwendung auf einem neuen Smartphone mit den zugehörigen Diensten und Apps verfügbar sein. Wie zu Beginn stellen wir fest, dass Google Android das beliebteste und dominierte mobile Betriebssystem ist, das derzeit 90 Prozent der mobilen Betriebssysteme in der Türkei teilt, und wird definitiv einen starken Einfluss auf die türkischen Netzbetreiber und sogar auf die Kunden haben.

Warum ist das alles passiert?

Im September 2018 verhängte die türkische Wettbewerbsbehörde Google eine saftige Geldstrafe von 93 Millionen Lira oder rund 17,4 Millionen US-Dollar wegen Verstoßes gegen das Wettbewerbsrecht mit seinen Vertrieb von mobiler Software. Danach hatte Google 6 Monate Zeit, um die Wettbewerbsunterschiede zu anderen Marktteilnehmern abzumildern. Allerdings hat Google einige Änderungen an den Verträgen mit den Geräteherstellern für die Vorinstallation der offiziellen Android-Version zusammen mit allen Google-Diensten vorgenommen, aber laut einer Entscheidung der türkischen Konkurrenz vom 7.Behörden sind die im Vertrag vorgenommenen Änderungen unzureichend. Laut ihnen erlaubt der American Giant immer noch nicht, die Standardsuchmaschine des offiziellen Android-Betriebssystems zu ändern.

Diese gesamte Untersuchung der Türkei wurde nach einer Beschwerde des russischen Suchmaschinenbetreibers Yandex gestartet. Laut Yandex ist die enge Integration zwischen den Google-Suchmaschinendiensten und der offiziellen Android-Betriebssystemversion ein Missbrauch der Marktmacht.

Die endgültige Entscheidung betrifft jedoch laut Google nur die kommenden neuesten Android-Smartphones, während alle bestehenden Modelle und Geräte, die kommerziell auf Android laufen, bleiben intakt. Wenn das US-Unternehmen also hartnäckig an seiner Entscheidung festhält, wird das Tukey nur unausgegorene Android-Smartphones sehen.


YTube Video: Google könnte sein Android-Betriebssystem vom türkischen Smartphone-Markt abziehen

01, 2022